Sehen Sie sich die Funktionen der neuen ShareMouse Version 6 an!

USB Umschalter

Ein USB Umschalter, auch unter der Bezeichnung "USB Weiche" bekannt, wird oft dann benötigt, wenn Sie eine Maus und Tastatur mit mehreren Computern verbinden möchten:

Das schafft Platz auf dem Schreibtisch und erspart das Jonglieren mit mehreren Eingabegeräten.

Jedoch erkauft man sich diesen Komfort bei Verwendung eines USB Umschaltbox mit vielen Nachteilen.

Nachteile eines USB Umschalters

  • Lästiges Kabel-Wirrwarr - Der USB Umschalter muss mit jedem Computer und der Maus & Tastatur verbunden werden. Gegebenenfalls benötigt man sogar noch ein zusätzliches Steckernetzteil.
  • Begrenzte USB Portanzahl - USB Umschalter haben stets eine begrenzte Anzahl an USB Ports. Benötigt man einen weiteren Anschluß, muss man neue Hardware kaufen. Bei steigender Portanzahl werden USB Umschalter zunehmend kostspieliger.
  • Zusätzlicher Stromverbrauch - Auch wenn USB Umschalter kein eigenes Netzteil benötigen, erhöhen sie trotzdem den Stromverbrauch des Rechners. Der USB Switch zieht in diesem Fall den Strom aus dem USB Port des angeschlossenen Rechners und belastet dessen Netzteil, bzw. den Akku eines Laptops und verringert damit die Akku-Laufzeit.
  • Platzbedarf - Zwischen den USB Ports wird per Tastendruck umgeschaltet. Der USB Umschalter muss sich daher in Greifweite befinden und eine weitere Gerätschaft belegt damit wertvolle Schreibtischfläche.
  • Langsames Umschalten - Die Umschaltung zwischen mehreren USB Ports ist relativ langsam und es insbesondere Windows PCs benötigt bis zu 30 Sekunden zur Erkennung der umgeschalteten Maus und Tastatur.
  • Unbequeme Handhabung - Jede USB Umschaltung erfordert eine Tastenbetätigung am USB Umschalter. Ihre Arbeit am PC wird dabei kurz unterbrochen, weil die Hand zwischen Maus und USB Umschalter hin- und her wechseln muss.
  • Kompatibilitätsprobleme - Umschaltboxen werden zwischen Rechner und Eingabegeräten zwischengeschaltet. Leider gibt es immer wieder Kompatibilitätsprobleme zwischen USB Umschaltern und bestimmten Eingabegeräten.

Alternative zu einem USB Umschalter

Die Softwarelösung ShareMouse ist eine intelligente Alternative für einen USB Umschalter.

Wie funktioniert ShareMouse?

ShareMouse ist eine kleine Software, die auf allen Rechnern installiert wird. Das ist innerhalb einer Minute erledigt. Bei Bedarf können Sie die portable Version sogar direkt von einem USB Speicher ohne Installation starten.

ShareMouse verbindet sich nach Programmstart automatisch mit den anderen Rechnern über die bestehende Netzwerkverbindung, z.B. WLAN. In den meisten Fällen ist hierfür keinerlei weitere Einstellung erforderlich.

Sobald Sie den Mauszeiger von einem Monitor zu einem anderen Bildschirm hin bewegen, schaltet ShareMouse automatisch um und Sie steuern den zweiten PC mit der Maus und Tastatur des anderen Rechners:

Das funktioniert intuitiv ohne merkliche Verzögerung und ohne manuelles Umschalten. Wenn Sie die Maus wieder zurückbewegen, wird die Umschaltung wieder beendet.

ShareMouse Vorteile

  • Sofort einsatzbereit - Keine Verkabelung und Montage erforderlich
  • Blitzschnelle Umschaltung - Ihre Eingabegeräte bleiben am PC angeschlossen. Daher entfallen Kompatibilitätsprobleme und die zeitraubende Geräteerkennung durch das Betriebssystem bei jedem Umschaltung.
  • Effizient - ShareMouse ist eine reine Softwarelösung und nutzt Ihre bestehende Hardware auf clevere Weise. Statt zusätzlicher Kabel nutzt ShareMouse Ihre bestehende Netzwerkverbindung.
  • Skalierbar - ShareMouse funktioniert mit mehreren Rechnern
  • Flexibel - Mit ShareMouse können Sie jeden PC mit der Maus und Tastatur jedes anderen PC fernsteuern. Das funktioniert in beliebiger Richtung.

ShareMouse ist in weniger als einer Minute einsatzbereit - Testen Sie es jetzt!