"; ShareMouse - Technischer Kundendienst
  • Bei Fragen zur Benutzung der Software schauen Sie bitte zunächst in die Dokumentation mit Suchfunktion.
  • "99%" der Anfragen, die wir täglich erhalten, werden wirklich in der Shop/Lizenz-FAQ und der technischen FAQ behandelt. Schauen Sie bei allgemeinen Fragen zum Produkt in die Produkt-FAQ.
  • Wenn möglich, bevorzugen Sie Anfragen über das untenstehende E-Mail-Formular zu senden statt anzurufen.

Was dürfen wir für Sie tun?

First Aid

ShareMouse funktioniert nur bedingt mit Bildschirmen, an dem mehrere Computer Ihres Arbeitsplatzes angeschlossen sind und wechselweise angezeigt werden. Testen Sie auf jeden Fall die kostenlose Demo, mit der Sie unverbindlich ausprobieren können, ob ShareMouse für Ihre spezielle Konfiguration geeignet ist.

Die meisten Bildschirme gaukeln jedem der angeschlossenen Rechner vor, er wäre dort angeschlossen und aktiviert, auch wenn nur einer der Computer tatsächlich angezeigt wird.

Um den Mauszeiger zwischen den Rechnern zu wechseln, muss dieser zunächst einen unsichtbaren Teil (der nicht angezeigte Desktop einer der angeschlossenen Rechner) der Arbeitsoberfläche durchschreiten, damit dieser auf dem benachbarten Rechner erscheint.

Hintergrund: Der aktuell wiedergegebene Monitoreingang ist eine Einstellung des Monitors, die nicht dem Betriebssystem nicht mitgeteilt wird. Daher erfahren auch die auf dem Betriebssystem laufenden Anwendngen, wie ShareMouse, nicht, welchen Computer der Monitor aktuell anzeigt.

Abhilfemaßnahme: Verwenden Sie die Schnellwahltaste, um zwischen den Rechner zu wechseln. Beachten Sie, dass der Monitorbuchstabe für den Rechner ausgeblendet ist, der derzeit nicht auf dem gemeinsam genutzten Monitor angezeigt wird.

Eine Geld-Zurück-Garantie bedeutet, dass Sie erst bezahlen müssen, um dann im nachhinein womöglich festzustellen, dass das gekaufte Produkt nicht Ihren Erwartungen entspricht und Sie dann Ihr Geld zurückfordern müssen.

Wir möchten nicht Ihr Geld zuerst, sondern Ihr Vertrauen!

Daher können Sie unsere Software kostenlos und ausführlich testen, um eine solide Kaufentscheidung zu treffen.

Wir drängen sie nicht zum Kauf. Testen Sie alle angebotenen Funktionen und nehmen Sie sich Zeit, um alles auf Eignung und Kompatibilität mit Ihrer individuellen Systemumgebung zu testen. Da Sie alles testen können, benötigen und bieten wir keine Geld-Zurück Garantie.

Online erworbene Lizenzschlüssel können Sie im Kundenbereich unseres externen Onlinevertriebspartner ShareIt abrufen.

Auf dieser Seite können Sie sich oben rechts anmelden. Falls Sie auch Ihre Zugangsdaten vergessen haben, können Sie diese dort ebenfalls abrufen.

Die Software funktioniert auch nach Wartungsablauf zeitlich unbegrenzt weiter.

Jedoch funktioniert der Lizenzschlüssel nicht mehr für gegebenenfalls sicherheitskritische Sicherheitsaktualisierungen, und wir empfehlen die Wartung mit einem Bestandskundenrabatt zu verlängern.

Die macOS Systemfunktion "Secure Input" (dt. "sichere Eingabe") schützt sensible Texteingaben vor der Ausspähung durch bösartige Programme.

Diese Funktion wird von dem Programm aktiviert, das die Texteingabe erhält und muss nach der Dateneingabe vom gleichen Programm deaktiviert werden. So aktiviert beispielsweise der Safari-Browser die "Secure Input" in den Passworteingabefeldern.

Leider scheinen einige Anwendungen "Secure Input" nach der zu sichernden Texteingabe nicht mehr zu deaktivieren, so dass nachfolgende Texteingaben für Drittanwendungen, einschließlich ShareMouse, unsichtbar werden.

Dies ist kein Fehler in ShareMouse und ShareMouse hat keine Möglichkeit, "Secure Input" zu deaktivieren. Wenn dies möglich wäre, würde auch Malware von einer solchen Abschaltfunktion Gebrauch machen, so dass das Sicherheitsmerkmal "Secure Input" sinnlos wäre.

Lösung: Deaktivieren Sie die Funktion "Auto-Ausfüllen" für die Funktion zum automatischen Anmelden und/oder schließen und starten Sie die Anwendung erneut, die die Störung verursacht hat.

ShareMouse prüft mittels eines macOS Systemdiensts, ob die macOS Funktion "Secure Input" Tastatureingaben sperrt, um dann eine Warnung ausgeben zu können.

Offenbar verursacht dieser Systemdienst aus unbekannten Gründen eine hohe hohe CPU Last.

Lösung: Deaktivieren Sie die Option "Secure Input Warnung" in den "ShareMouse Einstellungen » Schlüssel".

Ja, der Kauf im Onlineshop ist sicher.

Unser Onlineshop wird von einem der weltweit größten Onlineshop-Betreiber Digital River betrieben, die Shops für Samsung, Microsoft, Lenovo betreiben.

Am Schlüsselsymbol in der Adresszeile Ihres Browsers erhalten Sie Gewissheit, dass Ihre persönlichen Daten sicher verschlüsselt übermittelt werden:

Sie können also beruhigt im Onlineshop kaufen.

macOS 10.15 "Catalina" erfordert eine manuelle Bestätigungen für ShareMouse, um auf die Festplatte zugreifen und Daten speichern zu dürfen.

Bitte überprüfen Sie sorgfältig die Installationsanweisungen und stellen Sie sicher, dass alle Berechtigungen für ShareMouse in den macOS-Sicherheitseinstellungen konfiguriert sind.

Ihr Kauf beinhaltet das Nutzungsrecht an der Software, sowie Updates, Upgrades, die wir innerhalb der von Ihnen gewählten Wartungslaufzeit veröffentlichen.

Eine Besonderheit unseres Angebots ist, dass darin darüber hinaus sogar auch alle neue Hauptversionen mit neuen Funktionen erhalten sind.

Ja, eine Lizenz beinhaltet auch immer eine Wartung in der gewünschten Laufzeit von ein, drei oder fünf Jahren.

Damit ist gewährleistet, dass Sie stets die aktuellste Software verwenden können. Lizenzen sind nicht ohne Wartung erhältlich.